Haltestelle: Kampstraße – Teil 3

Gepostet von am 30. April 2008 in verkehrstechnisches | Keine Kommentare

Heute stelle ich Euch die Haltestelle Kampstraße vor.

Linienplan der Ost-West-Strecke

Ich kann mich mit der Gestaltung dieser Haltestelle nicht anfreunden, aber das ist bekanntlich reine Geschmackssache. Mir drängt sich da die Frage auf: Was will uns der Künstler damit sagen?

Ob er des Alphabets mächtig ist oder einen Sinn für das futuristische hat? Naja urteilt selbst.

Mehr

Haltestelle: Westentor – Teil 2

Gepostet von am 29. April 2008 in verkehrstechnisches | Keine Kommentare

Heute möchte ich Euch die Haltestelle Westentor vorstellen.

Linienplan der Ost-West-Strecke

Die Haltestellengebäude sind in Stahlbauweise mit Glasfassade konstruiert worden. Bis zum Bahnsteig bewegt man sich über zwei Ebenen hinab, die, bedingt durch die Verglasung, sehr hell wirken.

Mehr

Haltestelle: Unionstraße – Teil 1

Gepostet von am 28. April 2008 in verkehrstechnisches | 3 Kommentare

Wie gestern angekündigt möchte ich Euch die unterirdischen Haltestellen der neuen Ost-West-Strecke anhand von Fotos vorstellen. Anhand des skizzierten Linienplans, könnt Ihr die Lage der Haltestelle erkennen.

Linienplan der Ost-West-Strecke

Nachdem die Straßenbahn von der Heirichstraße kommend in den Untergrund abtaucht, hält sie zunächst an der Haltestelle Unionstraße.

Mehr

Neue Ost-West-Strecke eröffnet

Gepostet von am 27. April 2008 in verkehrstechnisches | Keine Kommentare

Die Neue - Flexity classic

Nach rund elf Jahren Bauzeit wurde heute um 11 Uhr die neue Ost-West-Strecke vom OB Dr. Gerhard Langemeyer feierlich für den Stadtbahnverkehr freigegeben.

Damit ist das Netz der Dortmunder City 40 Jahre nach dem Grundsatzbeschluss des Rates zum Bau der Stadtbahn (02.09.1968) endlich vollendet.

Die Eröffnung ist gleichzeitig das Startsignal für den Umbau des Straßennetzes rund um das Dortmunder U sowie die Realisierung des Boulevard Kampstraße (Baubeginn voraussichtlich im Juni 2008).

Auf der neuen U43/U44 kommen sowohl die alten N8-Fahrzeuge als auch die neuen NGT8-Straßenbahnen zum Einsatz.

Im Laufe der nächsten Tage werde ich Euch mal anhand von Fotos die unterirdischen Haltestellen Unionstraße, Westentor, Kampstraße, Reinoldikirche und Ostentor etwas genauer vorstellen.

Mehr

Verbindung wird hergestellt

Gepostet von am 26. April 2008 in verkehrstechnisches | Keine Kommentare

Herstellen der Verbindung zur unterirdischen Strecke (an der Heinrichstraße)

Seit 12 Uhr wird nun an den Haltestellen Heinrichstraße, Lippestraße sowie der Geschwister-Scholl-Straße die Verbindung zur unterirdisch verlaufenden Trasse der Stadtbahn hergestellt.

Ab morgen sollen dann die Straßenbahnen der Linie 403/404 als U-Bahn-Linie U43/U44 den regulären Betrieb aufnehmen.

Zur feierlichen Eröffnung veranstaltet die Stadt Dortmund am morgigen Sonntag ein Fest. Dazu sind alle recht herzlich eingeladen.

Fotos kommen später.

Mehr

Die neue Niederflurbahn

Gepostet von am 19. April 2008 in verkehrstechnisches | Keine Kommentare

Niederflurbahn NGT8 von vorne

Heute hat die DSW21 an der Haltestelle Reinoldikirche die neue Niederflurbahn vom Typ NGT8, auch Flexity Classic (Fa. Bombardier) genannt, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ab 27. April, dem Tag der offiziellen Eröffnung der neuen unterirdischen Stadtbahnstrecke, soll dieses Fahrzeug dann eingesetzt werden.

In den kommenden zwei Jahren werden dann insgesamt 47 neue Fahrzeuge zum Einsatz kommen und die alte Straßenbahn vom Typ N8 nach und nach ersetzen.

Neben Videoüberwachung verfügt die Bahn auch über einen behindertengerechten Ein- und Ausstieg an der vordersten Tür. Weitere Informationen zum Fahrzeug und der Strecke gibt es auf der Homepage der DSW21.

Mehr

Dortmund einen Tag ohne Bus und Bahn

Gepostet von am 21. Februar 2008 in verkehrstechnisches | Keine Kommentare

Fahrgastinfo zum Warnstreik

Als ich heute morgen mit der Straßenbahn zur Arbeit gefahren bin, ist mir ein unscheinbarer DIN A5-Zettel aufgefallen.

Auf ihm wurde hingewiesen, dass morgen früh ab 2:30 Uhr weder Busse noch Straßenbahnen in Dortmund verkehren würden.

Grund hierfür ist der 24-stündige Warnstreik der Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr. Darüber werden sich die Taxifahrer wieder ganz besonders freuen.

Als Alternative bleibt demnach nur die S-Bahn der Deutschen Bahn.

Die Kunden wird's freuen. Na dann

Testanzeige DSW21

Mehr