Gepostet von am 28. September 2009 in politisches | Keine Kommentare

Mit einer Wahlbeteiligung von 70,8% hat Deutschland gewählt.

Gewinner der Bundestagswahl ist die FDP, die zusammen mit der CDU/CSU die schwarz-gelbe Regierung stellen wird.

Auch die Grünen und Die Linke konnte zulegen. Sie werden auch weiterhin in der Opposition bleiben.

Deutlicher Verlierer ist die SPD, deren Ergebnis völlig hinter den Erwartungen zurückblieb und einem Desaster gleichkommt. Sie wird sich als Oppositionspartei neu orientieren und zu ihren sozialdemokratischen Wurzeln zurückfinden müssen. Der Wähler hat die Sozialdemokraten abgestraft, wohl auch für die Rente mit 67.

Ja liebe SPD, der Wähler vergisst nicht.

Die vordringlichsten Aufgaben die es nun zu bewältigen gilt, sind u.a.:

  1. Reform der internationalen Finanzmarktarchitektur sowohl national als auch international,
  2. Rückführung der Neuverschuldung möglichst über Ausgabenkürzungen sowie
  3. ein neuer bildungspolitischer Anlauf, angefangen bei der frühkindlichen Erziehung und einem verpflichtenden Vorschuljahr.

An ihnen wird sich die neue Regierung messen lassen müssen und daran werden die Sozialdemokraten sie hoffentlich jeden Tag erinnern.

Hier die Ergebnisse der Bundestagswahl, die Ihr auch beim Bundeswahlleiter nachlesen könnt:

ParteiErgebnis 2009 (%)
CDU27,3
SPD23,0
FDP14,6
DIE LINKE11,9
GRÜNE10,7
Sonstige5,9

Update: Hier sind Ergebnisse der Bundestagswahl 2009 für Dortmund, sowohl die vom Wahlkreis 143 als auch vom Wahlkreis 144.

Artikel getaggt mit ,

Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 51 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.