Bundestagswahl 2017

Gepostet von am 25. September 2017 in politisches | Keine Kommentare

Mit einer Wahlbeteiligung von 76,2% hat Deutschland gestern gewählt.

Verlierer der gestrigen Bundestagswahl sind klar die CDU/CSU und die SPD.

Wieder vertreten ist die FDP. Der Einzug der rechtsradikalen, nationalistischen und rassistischen Partei AfD dürfte für jeden Demokraten ein Schock gewesen sein. Es bedarf wohl keiner weiteren Worte, was uns in den kommenden vier Jahren erwarten wird.

Mehr

Bundestagswahl 2013

Gepostet von am 23. September 2013 in politisches | Keine Kommentare

Mit einer Wahlbeteiligung von 71,5% hat Deutschland gestern gewählt.

Im Gegensatz zur CDU, die Stimmen zulegen konnte, gehört die FDP definitiv zu den Verlierern der Bundestagswahl. Deren Wähler werden sicher schon kräftig Umzugskartons tragen, denn sie fliegt aus dem Bundestag raus.

Stimmen haben auch die Grünen und Die Linke einbüßen müssen. Die Piraten…ach reden wir nicht drüber.

Mehr

Stühlerücken in der SPD

Gepostet von am 30. September 2009 in politisches | Keine Kommentare

Zwei Tage nach dem katastrophalen Abschneiden der SPD bei der Bundestagswahl werden erste personelle Konsequenzen gezogen.

Franz Müntefering wird ab November als Parteivorsitzender nicht mehr zur Verfügung stehen. Sein Comeback hatte ich ohnehin mit Skepsis betrachtet, wie sich zeigte, zu recht.

Als Kandidat für seine Nachfolge wird der bisherige Umweltminister Sigmar Gabriel gehandelt. Seine Generalsekretärin wird wahrscheinlich die Parteilinke Andrea Nahles werden.

Mehr

Bundestagswahl 2009

Gepostet von am 28. September 2009 in politisches | Keine Kommentare

Mit einer Wahlbeteiligung von 70,8% hat Deutschland gewählt.

Gewinner der Bundestagswahl ist die FDP, die zusammen mit der CDU/CSU die schwarz-gelbe Regierung stellen wird.

Auch die Grünen und Die Linke konnte zulegen. Sie werden auch weiterhin in der Opposition bleiben.

Mehr

Schlammschlacht Wahlkampf

Gepostet von am 27. August 2009 in politisches | Keine Kommentare

Es ist Wahlkampf und die Schlammschlacht in vollem Gange.

Der Dienstwagen von Ulla Schmidt wird in Spanien geklaut, weil sie den Wagen wegen dienstlicher Termine und Büromitteln braucht. Sie löst damit einen riesen Affenzirkus um die Nutzung der Dienstwagen im Urlaub aus. Der Bundesrechnungshof sieht keine Beanstandung, es ist alles korrekt abgerechnet worden. Rücktrittforderungen verpuffen im Nichts.

Die seelische Offenbarung des thüringischen Ministerpräsidenten Althaus werden beim Wähler wohl eher Brechreiz auslösen. Herr Althaus hat mittlerweile einen Maulkorb erhalten. Dieser geistige Exhibitionismus erscheint selbst Parteifreunden geschmack- und pietätlos.

Der Ex-Waffenlobbyist Schreiber hat der Unionspartei einen gekonnten Kopfschuss verpasst und wenn er sich verbal öffnet, dürfte das bei einigen Unionspolitikern für heftige Bauchschmerzen sorgen und sie die Leiden Christi durchleben lassen.

Mehr