Gepostet von am 13. April 2015 in fotografisches | Keine Kommentare

Heute erhielt ich den ersten Bildband „Die großen Tempel der Chola" mit der Post. Die Freude war entsprechend groß.

die Titelseite

die Titelseite

Bei meinem Trip zu diesen drei Tempeln kamen etwa 2.800 Fotos zusammen, die ich zunächst sichtete, auswählte und anschließend bearbeitete. Der Monat März verging relativ schnell, denn neben Fotos entwickeln – Farbe und schwarz/weiß sowie verschiedene Formate – gehe ich auch noch einer Hauptbeschäftigung nach.

die erste Seite

die erste Seite

In den Pausen konnte ich die Zeit nutzen, die Bücher zu den Tempeln zu lesen, die Informationen zusammenzutragen und zu übersetzen. Neben einer Vielzahl an Fotografien habe ich auch etwas zur geografischen Lage und zur Geschichte dieser großartigen Tempelanlagen geschrieben.

das Inhaltsverzeichnis

das Inhaltsverzeichnis

Die Hintergrundinformationen zu den Chola-Königen, die nicht nur hervorragende Baumeister und militärische Strategen waren, sondern auch die Kunst und Literatur förderten, zeichnen ein Bild dieser vergangenen Epoche.

ein paar einleitende Worte

ein paar einleitende Worte

Neben dem Haupttempel stehen noch weitere Tempel und Schreine auf dem Areal, so dass ich für jede Tempelanlage einen Grundriss beigefügt habe. Als Tourist kann man schnell den Überblick verlieren :)

Grundriss des Tempels

Grundriss des Tempels

Die Tempeltürme enthalten in ihren Nischen nicht nur Skulpturen von Gottheiten wie Shiva, Vishnu, Ganesha u.s.w., sondern auch Statuen von Königen und Krieger mit Schwertern und Schilden.

die Abbildungen sind beschriftet

die Abbildungen sind beschriftet

Für die Aufnahmen habe ich mich dort von Morgens bis Nachmittags aufgehalten und so manchen Sonnenbrand an den Füßen eingesteckt. Ja richtig gelesen, Sonnenbrand an den Füßen, da diese Anlagen nur barfuß betreten werden dürfen.

große Bilder lassen die Details sichtbar werden

große Bilder lassen die Details sichtbar werden

Auf den Doppelseiten kommen die großformatigen Fotos besonders gut zur Geltung und lassen die unglaubliche Leistung der Menschen erahnen.

Figurenensemble auf der Gopura

Figurenensemble auf der Gopura

Bestimmte Begriffe, die sowohl im Zusammenhang mit der Architektur als auch mit den Figurenausstattung genannt werden, habe ich im Glossar zusammengefasst und erklärt.

ein Glossar

ein Glossar

Eine Karte am Schluss des Buches dient der Orientierung und lässt die entsprechende Dimensionen Indiens erkennbar werden.

Literaturverzeichnis und Karte

Literaturverzeichnis und Karte

Das Buch selbst ist gebunden, hat einen Schutzumschlag und ein Format von etwa 28 cm x 22 cm. Es umfasst 100 Seiten aus hochwertigem Papier und wird, wie von Apple gewohnt, in einem weißen Schuber mit Apple Logo geliefert. Zudem ist es in Folie verpackt.

das Buch im weißen Schuber

das Buch im weißen Schuber

Der Bildband kann zum Preis von 99 Euro käuflich erworben werden.

Artikel getaggt mit , , , , , ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:
Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 50 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.