Gepostet von am 17. Oktober 2013 in privates | Keine Kommentare

Zum Abschluss meiner Indienreise besuchte ich heute das zwischen 1639 und 1648 für den Mogulkaiser Shah Jahan erbaute Red Fort in Delhi.

Es ist ein sehr weitläufiges Areal und bietet mit zahlreichen Pavillons, Audienzhallen, der Perlenmoschee und Palastgebäuden genug Platz zum Entspannen.

Das Fort ist von einer zwischen 18 und 34 Meter hohen und etwa 2,4 Kilometer langen Mauer umgeben.

Blick zum Diwan-i-Khas

Blick zum Diwan-i-Khas

Auch hier waren wieder wunderschöne Intarsienarbeiten aus Edelsteinen zu sehen.

Edelsteinintarsien

Edelsteinintarsien

Darüber hinaus werden momentan vom Archeaological Survey of India einige Gebäude restauriert und waren für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

restaurierte Intarsienarbeiten

restaurierte Intarsienarbeiten

Das Mumtaz Mahal beherbergt ein kleines Museum, indem neben Jadeschmuck und alten Büchern auch Teppiche und Waffen zu sehen sind.

Fotografieren war hier nicht erlaubt, wobei man das letztlich doch nicht so eng sah, wenn man mit dem Mobiltelefon ein paar Schnappschüsse machte.

Anschließend sah ich mir den Akshardham Tempel an, den zu fotografieren jedoch nur von der Straße aus möglich war.

Dieser 43 Meter hohe Hindu-Tempel, im Jahr 2005 offiziell eingeweiht, ist der weltgrößte Hindu-Tempel und steht im Guinness Buch der Rekorde.

Akshardham Temple

Akshardham Temple

Als Ausklang gabe es dann etwas Entspannung im Lodhi Garden. Hier befinden sich Grabbauten und ein Mausoleum mit einer Moschee.

Bara-Gumbad und Bara-Gumbad Mosque

Bara-Gumbad und Bara-Gumbad Mosque

Letztes Highlight war der Besuch des Indira Gandhi Memorial Museum, welches im Haus der durch einen Leibwächter erschossenen Premierministerin eingerichtet wurde.

Indira Gandhi

Indira Gandhi

Hier ein Blick in den Study room sowie einen Blick in den Drawing room Indira Gandhis.

Artikel getaggt mit , , , , , , , , ,

Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 51 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.