Gepostet von am 18. Januar 2008 in kurzgefasstes | 2 Kommentare

Es ist doch gut zu wissen, dass mir Microsoft bald ein intelligentes Hilfe-Werkzeug anbieten will, welches auf Grundlage meiner Körperfunktionen, wie Herzschlag, Blutdruck und Atemfrequenz, mir selbstständig mit Lösungsvorschlägen unter die Arme greifen kann.

Der Patentantrag 20070300174, zur "Überwachung von Gruppen-Aktivitiäten", wurde bereits letzten Juni eingereicht.

Dann kann ich mir bei der Installation einer Windows-Raubkopie, wenn mir der Arsch auf Grundeis geht, sofort eine Lambdasonde in den selbigen schieben und erhalte sogleich die erforderliche Hilfe.

Absolute Spitzenklasse!

Artikel getaggt mit

Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 51 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

2 Kommentare

  1. Icon Welt
    19. Januar 2008

    Welche Lösungsvorschläge macht es denn? "Bitte jetzt aufs Urinal"?

  2. Icon Oliver
    20. Januar 2008

    Da lässt sich Microsoft wohl nicht in die Karten schauen. Mal sehen was dabei herauskommt.

    Vielleicht erhalte ich die Aufforderung zum Proktologen zu gehen, wegen drohender Inkontinenz ;-)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.