Microsoft und meine Körperfunktion

Gepostet von am 18. Januar 2008 in kurzgefasstes | 2 Kommentare

Es ist doch gut zu wissen, dass mir Microsoft bald ein intelligentes Hilfe-Werkzeug anbieten will, welches auf Grundlage meiner Körperfunktionen, wie Herzschlag, Blutdruck und Atemfrequenz, mir selbstständig mit Lösungsvorschlägen unter die Arme greifen kann.

Der Patentantrag 20070300174, zur "Überwachung von Gruppen-Aktivitiäten", wurde bereits letzten Juni eingereicht.

Dann kann ich mir bei der Installation einer Windows-Raubkopie, wenn mir der Arsch auf Grundeis geht, sofort eine Lambdasonde in den selbigen schieben und erhalte sogleich die erforderliche Hilfe.

Absolute Spitzenklasse!

Mehr