Gepostet von am 16. Januar 2009 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Das es bei der Bahn mit dem Zugverkehr manchmal nicht so richtig läuft, dürfte jedem bekannt sein. Das nun auch noch der Datenverkehr wegen eines Serverabsturzes bundesweit zusammenbricht, macht mich wirklich stutzig.

Wie schreibt die Tagesschau so schön:

Bahnkunden hatten gestern wegen des Ausfalls keine Fahrkarten an Schaltern, Automaten und im Internet kaufen können. Betroffen waren auch Reiseauskunfts- und Anzeigesysteme auf den Bahnhöfen, wodurch es bundesweit zu Verzögerungen im Zugverkehr kam.

Was Anzeigesysteme allerdings mit Zugverspätungen zu tun haben, entzieht sich meiner Kenntnis. Das lag wohl vielmehr daran, dass neben Verkaufs-, Auskunfts- und Anzeigesysteme auch noch Dispositions- und Fahrplansysteme down waren.

Mal ganz nebenbei bemerkt, letzten Sonntag war meine Seite morgens für kurze Zeit nicht am Netz, sofern das überhaupt jemand bemerkt hat. Laut Mail meines Webhosters wegen eines Hardwareschadens am Server. Der Tausch hat zwei Stunden gedauert. Danach lief wieder alles.

Die Bahn brauchte über zehn Stunden, um alles wieder halbwegs ans Laufen zu bekommen und das in Zeiten von Raid und Server für jedermann.

Die genaue Ursache werden wir wohl nie erfahren. Es scheint fast so, dass die Bahn mit Wörten, die auf verkehr enden, so ihre Probleme hat.

Artikel getaggt mit ,

Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 51 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.