Gepostet von am 6. November 2008 in lyrische gedichte | Keine Kommentare

Ich stehe schon seit einer halben Stunde
auf dem Balkon
und sehe dem bunten Treiben der Kinder
im Kindergarten gegenüber zu.

Sie spielen mit Bällen, fahren mit dem Roller.

Ein Kind fällt hin und weint,
die Erzieherin versucht es zu trösten.

Meine Gedanken schweifen zu Orten,
wo Kinder weinen und keiner da ist,
sie zu trösten.

Wieviel Leid kann ein Kind ertragen?

Es macht mich traurig.

Plötzlich dringt Gelächter und Gesang herüber
und schreckt mich aus meinen Gedanken.

Am Zaun stehen ein paar Kinder
und winken mir zu,
ich winke zurück und sehe
wie sie sich freuen.

Ein Hoffnungsschimmer in der
geld- und machtgierigen Welt
der Erwachsenen.

Ich stehe auf dem Balkon und sehe
dem bunten Treiben der Kinder zu.
Ich freue mich mit ihnen und denke:
"Ein Kinderlachen ist mehr Wert, als alles Geld auf dieser Welt!"

Artikel getaggt mit

Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 51 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.