Gepostet von am 14. September 2008 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Die Deutsche Bahn entwickelt sich inzwischen immer mehr zu einer Lachnummer der Nation. Schuld daran ist die Unfähigkeit des Vorstands und ihres Vorsitzenden Hartmut Mehdorn, eine vernünftige, auf lange Sicht orientierte Unternehmenspolitik zu betreiben. Die derzeitigen Entscheidungen Mehdorns gehen weit am ständig wachsenden Verkehrsmarkt vorbei.

Unverständliche und nicht nachvollziehbare Entscheidungen, wie die kommende Fahrpreiserhöhung und der bereits auf Eis gelegte Bedienzuschlag diskreditieren die Arbeit tausender Mitarbeiter und rufen den Unmut vieler Pendler hervor. In diesem Unternehmen zu arbeiten wird mittlerweile peinlich.

Wahrscheinlich hat deshalb extra3 auch den Mehdorn-Song komponiert.

Für mich kann es daher nur eines geben: Rücktritt!

Ähnliche Artikel zum Thema:

Artikel getaggt mit ,

Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 52 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Finanz aktuell » Blog Archive » Die Gerüchteküche brodelt: Bahn-Chef Mehdorn vor der Ablösung - [...] Der Bahnchef, der sich seines Rückhaltens durch die Bundesregierung all die Jahre sicher sein konnte, egal welchen Bockmist er…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.