Gepostet von am 28. Mai 2008 in vernetztes | 2 Kommentare

Ich habe mir mein Blog mit dem GraphViz Site Map Generator mal grafisch darstellen lassen. Allerdings ist dazu eine kleine Vorarbeit in Form einer Textdatei notwendig, aus der der Generator die Struktur erkennt.

Die sieht dann so aus:

0 0 Olivers Blog https://www.oliver-konow.de/ #003388 #ffffff filled
1 0 Unterseite von ID 0 URL Füllfarbe Schriftfarbe ausfüllen
2 1 Unterseite von ID 1 URL Füllfarbe Schriftfarbe ausfüllen
3 1 Unterseite von ID 1 URL Füllfarbe Schriftfarbe ausfüllen
4 0 Unterseite von ID 0 URL Füllfarbe Schriftfarbe
5 4 Unterseite von ID 4 URL Füllfarbe Schriftfarbe ausfüllen

Bis auf die laufende Nummer (Unique ID), der ID der übergeordneten Seite (Parent ID) und der Beschreibung (Node label) sind alle anderen Einträge optional. Die Zeileneinträge sind mit Tabs voneinander zu trennen. Das "filled" kann auch weggelassen werden, dann werden die Kreise oder Quadrate nicht ausgefüllt.

Neben dem Layout "Hierarchical" oder "Radial" könnt Ihr noch die Form "Box" oder "Circle" auswählen. Weitere Informationen hierzu sind auch auf der Hilfeseite von GraphViz zu finden.

Das Ergebnis sollte dann in etwa so aussehen:

Blogdiagramm

Ach ja, wo ich gerade bei Visualisierung bin. Auf der Seite von TouchGraph könnt Ihr Euch beispielsweise mit Hilfe von "TouchGraph Google" anzeigen lassen, wo Eure Website überall auftaucht und von wo aus sie vernetzt ist.

So sieht das bei mir aus, wenn ich "www.oliver-konow.de" eingebe:

Vernetzung meiner Seite

Nachtrag: Zum Darstellen des Blogs mit GraphViz, habe ich mal diese Beispieldatei "blog2graphviz.txt" eingestellt. Ihr müsst Sie nur entsprechend anpassen.

Weiterführende Links:

Artikel getaggt mit ,

Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 51 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

2 Kommentare

  1. Icon Welt
    7. Dezember 2008

    Das mit der grafischen Darstellung ist doch mal ein wirklich interessanter Ansatz. Besonders als eine Art Sitemap ist es so für einen Leser oder Besucher einer Homepage eine recht übersichtliche Sache. Allerdings wäre es in diesem Fall dann besser, wenn die verschiedenen Darstellungen noch mit einem Link versehen werden könnten. Aber schon alleine wegen der Orientierung ist eine solche grafische Darstellung einer Website recht wirkungsvoll.

  2. Icon Oliver
    7. Dezember 2008

    Die einzelnen Boxen in der ersten Grafik sind anklickbar. Ich habe hier nur einen Screenshot gemacht, um es mal zu zeigen. Du gibst in der Textdatei ja die entsprechenden URL's nach obigen Schema ein und GraphViz generiert Dir dann drei entsprechenden Dateien zum Einbinden; GIF, SVG oder MAP.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.