Eine unausweichliche Entscheidung

Gepostet von am 24. Mai 2019 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Heute habe ich mich mit meiner Anwältin beraten.

Grund dieses Treffens sind die Zugangssperren meiner beiden Accounts @okonow und @okonow2 auf Twitter. Mehr dazu auch im Artikel "zum Artikel: Zugangssperre zu Twitter".

Dabei hat sich herausgestellt, dass mich die einstweilige Verfügung und das Hauptklageverfahren gegen Twitter in der Summe gut 800 Euro kosten würde.

Ich wäre durchaus bereit diese Kosten zu tragen. Allerdings muss ich mich fragen, ob mangels Reichweite und Relevanz meiner Accounts diese enormen Kosten wirtschaftlich begründet wären, wo ich mich ohnehin dazu entschieden habe meine Accounts bei Twitter dauerhaft zu löschen.

Also werde ich meine Accounts @pottpoet, @fraktalkunst, @olli_schwimmt und @SundaraChola sowie meine Ersatzaccounts @okonow3 und @okonow4 endgültig löschen.

Das heißt also, dass spätestens nach 30 Tagen endgültig Schluss mit Twitter ist. Die beiden oben genannten Accounts werden nach positiv beschiedenen Einspruch und Entsperren gelöscht.

Mehr

Zugangssperre zu Twitter

Gepostet von am 6. Mai 2019 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Es ist passiert. Twitter hat den Zugang zu meinen Account @okonow am 05.05. gesperrt.

Vorausgegangen war die Sperre des Accounts von RA Stadler (@RAStadler) bezüglich eines drei Jahre alten Tweets, der angeblich die Wahl beeinflussen solle.

Aus Solidarität schrieb ich folgendes:

Tweet: Dringende Wahlempfehlung für alle AfD-Wähler. Unbedingt den Stimmzettel unterschreiben. ;-) #ichwillRAStadlerzurück Tweet: Dringende Wahlempfehlung für alle AfD-Wähler. Unbedingt den Stimmzettel unterschreiben. ;-) #ichwillRAStadlerzurück
Mehr

Vernissage von @frauenfuss

Gepostet von am 13. Dezember 2009 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Gestern war ich zur Vernissage mit Lesung im Kulturbunker Köln.

Michaela von Aichberger alias @frauenfuss

Dorthin hatte die Grafik-Designerin und Künstlerin Michaela von Aichberger alias @frauenfuss geladen, die seit Juni Juli in aller Beständigkeit Ihre Follower bei Twitter nur an Hand derer Avatarbildchen, Tweets und Biographien in Moleskine-Notizbüchlein zeichnet.

So entstanden inzwischen 248 Bilder und es werden ständig mehr.

Bei dieser Vernissage hatte ich Gelegenheit, Michaela und viele andere Twitterer persönlich kennenzulernen.

Aus Twitteraccounts wurden so reale Menschen.

Mehr

Kreative Twitterer

Gepostet von am 21. Oktober 2009 in vernetztes | Keine Kommentare

Wer bislang glaubt, dass Twitter nur etwas für schnöde Freaks ist, deren Sprachschatz sich ohnehin auf maximal 140 Zeichen beschränkt, hat die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Mich hat es Anfang Oktober zu Twitter verschlagen und was ich in der kurzen Zeit an kreativen Köpfen kennenlernte bzw. zwischern hörte, ist schon unglaublich.

Da gibt es die Künstlerin Michaela von Aichberger (@frauenfuss) die es, ich kann's unumwunden zugeben, mit ihrem Moleskine-Projekt: Ich male meine Follower inzwischen zu einer Berühmtheit in der Twittergemeinde gebracht hat.

Sie zeichnet und portraitiert ihre Follower in Moleskine-Notizbüchlein, die so zu kleinen Kunstwerken werden. Die Presse berichtete bereits über Ihre Aktion und wir dürfen uns freuen, wenn sie demnächst mit ihrer "Ich male meine Follower"-Ausstellung durch die Lande zieht.

Mehr