Kommentarspam – Nein Danke

Gepostet von am 14. Juni 2008 in vernetztes | Keine Kommentare

Mein Blog ist zwar momentan noch relativ unbekannt, aber es stellt sich mir schon jetzt die Frage, wie ich mit künftig aufkommenden Kommentarspam umgehen soll.

Diese Spammer nutzen zunehmend die Kommentarfunktion eines Blogs, um themenbezogene oder neutrale Kommentare wie "Tolles Blog hier" abzugeben und dabei den Nicknamen als Suchwort sowie eine werbeträchtige URL zu hinterlassen.

Die Mitmach-Aktion von Frank Helmschrott zum Thema: manueller Kommentarspam hat mich dazu veranlasst, eine klare und unmißverständliche Regel dahingehend aufzustellen.

Mehr

Kunden gewinnen und Produktwerbung??

Gepostet von am 20. Februar 2008 in kurzgefasstes | 2 Kommentare

Heute morgen habe ich eine SPAM-Mail erhalten, in der mir ein Unternehmen eine Datenbank deutscher Firmen andrehen wollte, die mir neue Kunden und, man höre und staune,

bedeutendes, seriöses Geld

bringen sollte.

"Bedeutendes, seriöses Geld? Hä, wat is dat denn? Zuviel Schitt geraucht wa?", war der erste Gedanke der mir dazu einfiel.

Mehr