Gepostet von am 2. Dezember 2008 in lyrische gedichte | Keine Kommentare

Monströses Ungetüm.
Rotbraune Rohre ziehen verschlungen ihre Bahn,
um sich im Stahlgewirr unendlich zu verzweigen.
Mittendrin dampfende Kühltürme
und rauchende Schornsteine.
Es riecht nach ….. ich weiß nicht was.
Vielleicht Schweiß.
Ja, hier schwitzt alles,
die Stahlkocher Wasser
und das Stahlwerk flüssigen Stahl.

Artikel getaggt mit

Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 51 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.