Gepostet von am 23. April 2008 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Das versale ß

Mit der am 4. April veröffentlichten Unicode Version 5.1.0 wurde ein neuer Großbuchstabe, das versale ß, eingeführt.

Damit hat das Alphabet nun tatsächlich 27 vollwertige Buchstaben.

Das "Latin capital sharp s for German" ist an Position U+1E9E codiert und in HTML als ẞ.

Damit ist nun eine eindeutige Übertragung von Wörtern mit ß in Majuskeln möglich, für die bisher die Ersatzschreibweise SS bzw. SZ galt. Bei Namen wie WEISS führte das öfter zu Verwechslungen, da niemand wusste ob "Weiß" oder "Weiss" gemeint war.

In der Typographie gibt es das versale ß bereits seit 129 Jahren.

Artikel getaggt mit

Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 51 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.