#FridayForFuture

Gepostet von am 15. März 2019 in politisches | Keine Kommentare

Klimaschutz bedeutet auch eine Abkehr von der derzeitigen Form des gnadenlosen Ausbeutens unserer Ressourcen durch Großkonzerne. Ohne nachhaltiges Wirtschaften endet das in einer Katastrophe.

Mehr noch, unser Gesellschaftssystem steht inzwischen zur Disposition und die Eliten erkennen langsam, dass die neue Generation auch deren Führungsanspruch in Frage stellen.

In unserer Gesellschaft vollziehen sich aktuell gravierende Veränderungen, die für alle, sowohl Wirtschaft als auch Bevölkerung, sehr schmerzhaft werden. Aber es führt kein Weg daran vorbei unsere derzeitige Gesellschaft in eine zukunftsfähigere zu transformieren.

Die Folgen für uns, wenn wir diesen Transformationsprozess nicht vollziehen, wären weitaus dramatischer und könnte letztlich mit den Ende unserer Existenz einhergehen.

Ergo: Es gibt keine Alternative.

Mehr

Home

Gepostet von am 7. Juni 2009 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Yann Arthus-Bertrand zeigt mit seinem Film Home nicht nur die atemberaubende Schönheit der Natur aus der Vogelperspektive, sondern auch deren Zerstörung durch den Menschen.

Bertrand, der auf allen Kontinenten drehte, war nicht immer willkommen. In den USA droht ihm wohlmöglich ein Prozess, weil er ohne Erlaubnis riesige industrielle Rindermastanlagen filmte und Indien nahm ihm die Hälfte seiner Filme ab, weil er die Armut und Verschmutzung zeigte.

Dieser Film soll den Umweltschutz stärker ins Bewusstsein rücken.

Alles was in dem Film zu sehen ist, ist bekannt, aber niemand will es wahrhaben. Eine Art kollektive Verweigerung. Das wollen wir zeigen.

Der Film Home, der übrigens emissionsneutral hergestellt wurde, kann auf YouTube angesehen werden.

Mehr

Klimatante Angela

Gepostet von am 28. August 2007 in blogfeuilleton, politisches | Keine Kommentare

Ja unsere Angie. Da düst die Gute nach Grönland, um sich vom drohenden Klimakollaps zu überzeugen. Dabei hätte Sie doch gar nicht soweit fliegen brauchen. Die Schweizer Alpen hätten es auch getan, denn dort wird man wohl bald die Gletscher mit der Lupe suchen müssen.

Aber egal, der Flug ist mit Steuergeldern bezahlt und so ein bißchen das Ökoimage aufpolieren kann auch nicht schaden.

Mehr