WordPress – Das Praxisbuch von Perun

Gepostet von am 26. November 2007 in wordgepresstes | Keine Kommentare

Rechtzeitig zu Weihnachten habe ich das Buch "WordPress – Das Praxisbuch" von Vladimir Simovic, aka Perun, letzten Freitag erhalten.

Ich habe das Buch mal kurz durchgeblättert und es hat mich von den Socken gehauen. Perun erklärt sehr detailliert und anhand zahlreicher Beispiele wie WordPress funktioniert, von der Installation bis zur Anpassung des Blogs.

Sein Buch ist ein kompaktes Nachschlagewerk sowohl für den Anfänger als auch für den Profi. Fachlich fundiert, wie man es von Ihm gewohnt ist. Berührungsängste mit WordPress sollten damit wohl endgültig der Vergangenheit angehören.

Deshalb empfehle ich sein Buch gerne weiter und Grüße nach Kölle.

Mehr

chCounter in WordPress einbinden

Gepostet von am 27. August 2007 in wordgepresstes | Keine Kommentare

Der chCounter von Christoph Bachner bietet dem User die Möglichkeit, Seitenzugriffe detailliert auszuwerten. Dabei stehen eine Vielzahl von Features, wie z.B. die häufigsten Seitenaufrufe oder die Referrerseiten, zur Verfügung.

Außerdem ist der chCounter einfach zu installieren und zu administrieren sowie in die Seite zu integrieren. PHP und eine MySQL-Datenbank ist für das Funktionieren des Counters Voraussetzung.

Bereits auf der Seite von pixelgraphix.de wurde beschrieben, wie der chCounter in Movable Type übernommen werden kann.

Davon angeregt, möchte ich an zwei Beispielen erläutern, wie er in die Seiten von WordPress eingebaut werden kann.

Mehr

Blogs und Sehbehinderung – Eine Unmöglichkeit?

Gepostet von am 23. August 2007 in wordgepresstes | Keine Kommentare

Die Farbgestaltung von Webseiten nimmt bei jeden Webauftritt einen wichtigen Stellenwert ein. Nicht nur, weil Informationen und Signale durch Farben übermittelt werden.

Da es in der Bevölkerung sehschwache und farbfehlsichtige Menschen gibt, aber auch der Anteil älterer Internetnutzer (50+) in den kommenden Jahren weiter wachsen wird und einige von ihnen altersbedingt an Sehschwächen, wie z.B. Alterssichtigkeit oder grauen Star leiden, ist es besonders wichtig, die Farbgestaltung den Bedürfnissen dieser Personengruppe anzupassen.

Vom Webprogrammierer wird das erwartet, ja sogar gefordert.

Mehr

Formular für geschützte Beiträge anpassen

Gepostet von am 13. August 2007 in wordgepresstes | Keine Kommentare

Wenn Beiträge passwortgeschützt sind, erhält man in der Regel folgendes Formular zur Passworteingabe:

Standardformular zur Passworteingabe

Dieses Eingabeformular kann man natürlich seinen individuellen Bedürfnissen anpassen. Ausgangsbasis ist dabei die Datei comments.php des "default_de"-Theme sowie die Datei post-template.php im Verzeichnis wp-includes.

Mehr