Fotostreifzug nach Hohensyburg

Gepostet von am 23. Mai 2014 in fotografisches, langgemachtes | Keine Kommentare

Am Donnerstag nutzte ich das schöne Wetter, um einen Fotostreifzug in den Süden Dortmunds nach Hohensyburg zu machen.

Also ab mit der U-Bahn bis Hacheney und von dort weiter mit dem Bus bis Syburg. Im übrigen kann bei so einer Busfahrt das Ein oder Andere entdeckt werden. Die Rückfahrt mit der Linie 432 in Richtung Hörde Bahnhof offenbarte vom Ortsteil Loh einen großartigen Blick auf das Gelände von Phoenix und den Florian. Aber das nur am Rande.

Die Parkanlage und das knapp 43 ha große Naturschutzgebiet Ruhrsteilhänge Hohensyburg können auf unterschiedlichen Routen erwandert oder erradelt werden. Ein Wegeplan ist nahe der Einfahrt zum Casino aufgestellt.

Mehr