Indienreise – Tag 33

Gepostet von am 15. Januar 2015 in privates | Keine Kommentare

Heute schlief ich etwas länger, zumindest so lange, wie mich das Hotelpersonal ließ. Die waren bereits ab halb sieben lautstark auf dem Flur zugange, so dass ich mich entschied, gegen halb acht aufzustehen.

Das Frühstück bestand aus Toast mit Marmelade, Kaffee und Saft sowie Cornflakes. Zum Restaurant und seinem Personal – im Notizbuch hab ich es getan – wollte ich erst etwas schreiben, aber darauf verzichte ich hier an dieser Stelle. Wird bei Gelegenheit eine nette Anekdote werden.

Mehr

Indienreise – Tag 32

Gepostet von am 14. Januar 2015 in privates | Keine Kommentare

Eigentlich wollte ich heute um sechs Uhr aufstehen, eigentlich.

Am Ende ist es sieben geworden und nachdem ich gleich noch ein paar Sachen gewaschen hatte, fuhr ich mit der Monorail nach Chembur Junction, um von dort mit der Vorortbahn in Richtung Türme des Schweigens zu fahren.

Mehr

Indienreise – Tag 31

Gepostet von am 13. Januar 2015 in privates | 1 Kommentar

Um sieben Uhr stand ich auf und bevor ich frühstückte, wusch ich fix noch ein paar Sachen.

Abgesehen davon installierte ich mir noch ein paar Apps bezüglich Verkehr auf mein iPhone.

Auf das Frühstück bis um acht Uhr zu warten, lohnt sich trotz Toast mit Marmelade und Cornflakes nicht wirklich; es ist besser früh aufzustehen und um sieben in die City zu fahren.

Mehr

Indienreise – Tag 30

Gepostet von am 12. Januar 2015 in privates | Keine Kommentare

Heute stand ich sehr früh auf, die Nacht war bereits um ein Uhr vorbei.

Okay eigentlich nur kurz unterbrochen, denn 25 Minuten später checkte ich im Hotel aus und ging die 15 Minuten zu Fuß zum Bahnhof.

Dort wartete ich auf den Jodhpur Express 16534.

Mehr

Indienreise – Tag 27

Gepostet von am 9. Januar 2015 in privates | Keine Kommentare

Kurz vor sechs Uhr bin ich wach geworden, ganz ohne Wecker. Ich schlief sehr gut, aber wie es aussieht werden wir wohl nicht pünktlich in Hospet ankommen. Am Ende war der Zug nur 20 Minuten verspätet.

Hospet

Hospet

Heute werde ich mich in der Stadt umsehen und einen Tempel besuchen. In den kommenden zwei Tagen fahre ich dann früh morgens nach Hampi rüber, um mir dort den weitläufigen Komplex an Höhlen und Tempeln aus dem 14.-16. Jh. der Vijayanagar-Dynastie anzusehen.

Mehr