Nepalreise – Tag 4

Gepostet von am 17. November 2014 in privates | Keine Kommentare

Die Nacht war verdammt kalt, aber dafür mit einem sonnenbeschienenen Kongde am Morgen begrüßt.

Beim Frühstück habe ich mit Pasang gesprochen, der meinte, allein im Zelt zu schlafen sei zu gefährlich, da immer mit Schneefall gerechnet werden muss. Da die Erfahrung dieser Leute nicht unterschätzt werden sollte, habe ich mich entschlossen, doch einen Porter zu engagieren.

Mehr