Werbepause im Schützengraben

Gepostet von am 1. Juli 2009 in kurzgefasstes | 2 Kommentare

Angesichts der Staatsverschuldung hat Thomas eine neue Einnahmequelle für den Bundeshaushalt entdeckt.

Daher bietet es sich an, die Uniform für andere Zwecke freizugeben. Was sich in der Formel Eins, im Radrennsport und in zahlreichen anderen Sportarten bewährt hat, könnte auch bald für die Bundeswehr umgesetzt werden: Sponsoring und die Vermietung von Teilen der Uniform als Werbefläche.

Da unsere Soldaten auf den Schlachtfeldern der Welt eine große Zielgruppe erreichen, dürfte es in der Kasse der Bundesregierung bald ordentlich klingeln.

Mehr

Neue Sichtweise

Gepostet von am 29. Juni 2009 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Angesichts der Wirtschaftskrise und den damit verbundenen Insolvenzen bekommt dieser Werbespruch im ICE eine völlig neue Bedeutung.

Mehr

Werbeträger

Gepostet von am 21. März 2008 in kurzgefasstes | 2 Kommentare

Bei mir vor dem Haus steht ein Baum. Eigentlich nichts ungewöhnliches, sollte man meinen. Aber als ich gerade von der Arbeit komme, was sehe ich?

Da hat doch tatsächlich jemand ein Werbeschild der Ruhr Nachrichten an den Baum angenagelt.

Werbeschild der Ruhr Nachrichten

Ich frage mich, welcher Schwachkopf auf diese Idee gekommen ist.

Dann trägt die Pappel ab heute nicht nur Blätter, sondern auch noch ein Werbeschild. Im wahrsten Sinne des Wortes ein Werbeträger.

Nachtrag: Nachdem ich am Samstag ein weiteres Schild, ebenfalls am Baum angenagelt, vorgefunden habe und ich mich auf der Homepage der Ruhr Nachrichten umsah, glaubte ich, dass diese Schilder die Wegmarkierung des am Montag stattfindenden Ostermarsches sein könnten. Komischerweise sind die Schilder heute am Sonntag verschwunden.

Da hat mich doch tatsächlich jemand um den Spaß gebracht, den Ostermarsch an seinen Ausgangsort zurückzuschicken, "Back to the roots" sozusagen. So'n Mist!

Mehr

Bekloppte Werbung

Gepostet von am 22. Februar 2008 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Manchmal kann die Werbung schon ziemlich bekloppt sein. Insbesondere die zur Serie "Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits", wenn ein Mann sich im Bezug auf Jenifer Love Hewitt so äußert:

Ich wünschte, ich wäre tot!

Okay bei der Frau kann ich das schon verstehen.

Mehr

Kunden gewinnen und Produktwerbung??

Gepostet von am 20. Februar 2008 in kurzgefasstes | 2 Kommentare

Heute morgen habe ich eine SPAM-Mail erhalten, in der mir ein Unternehmen eine Datenbank deutscher Firmen andrehen wollte, die mir neue Kunden und, man höre und staune,

bedeutendes, seriöses Geld

bringen sollte.

"Bedeutendes, seriöses Geld? Hä, wat is dat denn? Zuviel Schitt geraucht wa?", war der erste Gedanke der mir dazu einfiel.

Mehr