Zwangsanleihen und Kuschelkurs

Gepostet von am 22. Dezember 2008 in politisches | 2 Kommentare

Es ist noch nicht Weihnachten, da beschert Thorsten Schäfer-Gümbel die Reichen mit einer tollen Weihnachtsüberraschung: eine Zwangsanleihe für Reiche.

Er will sich von Wohlhabenden mit einem Geld- und Immobilienvermögen von mehr als 750.000 Euro, zwei Prozent ihres Vermögens für 15 Jahre zu einem Zinssatz von maximal 2,5 Prozent zu leihen. Wenn man die Steuergelder für die Unfähigkeit und Gier der Topmanager massenweise zum Fenster rausschmeißt und keinen dieser Flachzangen persönlich haftbar macht, muss das Geld ja knapp werden.

Eigentlich sollte der kleine Mann sich darüber freuen, aber jeder weis doch genau, wo diese Leute ihre Kohle gebunkert haben. In Liechtenstein, Monaco, Cayman Islands oder sonst noch wo. Der Mann hat eindeutig zu viel Glühwein gesoffen.

Mehr

Ypsilanti gibt auf

Gepostet von am 8. November 2008 in politisches | Keine Kommentare

Neuer Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel

Nachdem für Andrea Ypsilanti die Regierungsbildung ein totaler Reinfall geworden ist, soll nun der 39-jährige Thorsten Schäfer-Gümbel bei den Neuwahlen als Spitzenkandidat der SPD in Hessen antreten. Ypsilanti selbst will Partei- und Fraktionschefin bleiben.

Die Wahlkampfthemen wie Bildungsgerechtigkeit, die Energiewende und die Wirtschaftskrise bleiben weiterhin dieselben. Schäfer-Gümbel steht ebenfalls wie Andrea Ypsilanti für ein Bündnis mit der Linkspartei.

Insofern beschleicht einen das Gefühl, dass hier den Menschen in Hessen nur ein neues Gesicht präsentiert wird, Frau Ypsilanti jedoch nach wie vor die Zügel fest in ihrer Hand hält. Von Neuanfang kann also keine Rede sein.

Mehr