2010

Gepostet von am 5. Januar 2010 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Jetzt haben wir das Jahr 2010 und ich weiß nicht, worüber ich mich mehr freuen soll.

Über den Fortgang Heidi Klum's nervender Modell-Show, über die tollen Steuergeschenke der Bundesregierung auf Kosten der kleinen Leute oder die neuerliche Diskussion zur Einführung der Nacktscanner?

Die Krönung aber, mit der allen Reisenden die Feiertage so richtig versüßt wurde, ist die Unprofessionalität der Bahn angesichts der kalten winterlichen Temperaturen. Ginge die Zeitrechnung nach der Bahn, würden wir wohl alle noch im Jahr 2009 feststecken.

Eigentlich hatte ich mir keine Vorsätze für das neue Jahr vorgenommen, aber letztendlich sind es doch zwei geworden.

Erstens verbanne ich das Thema Deutsche Bahn endgültig aus meinem Blog. Ich erlebe beruflich täglich das Chaos und darüber zu schreiben ist mir einfach kein Artikel mehr wert.

Zweitens werde ich mich dieses Jahr mehr um mein Blog fraktalkunst.de kümmern, dass wirklich ein stiefmütterliches Daseins fristete.

Für mich fängt das neue Jahr gefühlt so beschissen an, wie das alte Jahr aufhörte. Es kann also nur besser werden. Aber Gefühle sind ja bekanntlich subjektiv.

Allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Mehr

Fraktalkunst.de ab jetzt mit WordPress

Gepostet von am 23. Juni 2008 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Vor einigen Tagen ließ ich durchblicken, dass ich meine Seite fraktalkunst.de überarbeiten wolle.

Am vergangenen Wochenende habe ich nun die alten Seiten, die Datenbankeinträge sowie das Forum gelöscht und WordPress eingespielt.

Ich habe lange nach einem annehmbaren Theme gesucht, mich aber letztlich dazu entschlossen, die Seiten aus diesem Blog zu verwenden.

Mehr

Relaunch von fraktalkunst.de

Gepostet von am 15. Juni 2008 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Soeben habe ich mich entschieden, meiner Seite fraktalkunst.de einen Relaunch zu verpassen.

Der komplette Auftritt wird durch ein Blog ersetzt, welches mir bedeutend mehr Flexibilität ermöglicht. Das ungenutzte Forum steht somit endgültig vor dem Aus.

Da ich inzwischen reichlich Erfahrungen mit WordPress gesammelt habe, kommt es auch hier zum Einsatz.

Wann ich allerdings beginne steht noch nicht fest.

Mehr