Gepostet von am 8. September 2018 in privates | Keine Kommentare

Heute beginnt die Tour.

Das ich schon etwas aufgeregt bin muss ich wohl nicht erwähnen.

Nach dem Frühstück wird der Rest verpackt und um 8:30 Uhr werde ich abgeholt. Der Fahrer wird mich dann zum Marangu Gate bringen.

Nach etwa zweieinhalb Stunden Fahrt, traf ich gegen elf Uhr dort ein. Die Höhe betrug ca. 1.866 m.

Hier lernte ich auch mein Team kennen, die mich auf der gesamten Tour begleiten sollten.

Das Team bestand aus:

  1. Kundael (Head Guide),
  2. Michael (Cook),
  3. Paul (Waiter),
  4. Nemes (Porter),
  5. Krispini (Porter) und
  6. Paulo (Porter).

Während ich mich registrierte, besorgte Kunda alle erforderlichen Permits. Der ganze Vorgang zog sich über zwei Stunden hin und kurz vor 13 Uhr brachen endlich wir auf.

Marangu Gate - 1.879 m

Marangu Gate – 1.879 m

Auf halbem Weg, nach etwa eineinhalb Stunden, machten wir Picnic.

Gegen halb fünf erreichte ich, nach acht Kilometer ansteigenden Marsch, Mandara Hut auf etwa 2.700 m Höhe.

Mandara Hut - 2.720 m

Mandara Hut – 2.720 m

Die letzten Meter spürte ich in meinen Muskeln, die völlig übersäuert waren und von Krämpfen geschüttelt wurden.

Ich hatte viel zu viel im Rucksack, so dass ich in der Hütte einiges umpacken musste.

Dennoch konnte ich einen Blick auf die üppige Pflanzen- und Tierwelt werfen.

Nach einer kurzen Pause machte ich noch einen Ausflug zum Maundi Krater, einer eingefallenen Caldera.

Das anschließende Dinner, welches Michael mir zubereitete, hätte für drei Leute gereicht.

Mein Team

Mein Team

Die morgige Wegstrecke ist elf Kilometer lang und führt mich hinauf zum auf etwa 2.700 m liegenden Horombo Hut.

Das wird wieder hart, aber wie sagt Kunda immer: Pole, Pole (Langsam, Langsam).

Aber jetzt falle ich total erschöpft in meinen Schlafsack.

Artikel getaggt mit , , ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:
Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 50 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.