Gepostet von am 11. Januar 2015 in privates | Keine Kommentare

Auch heute stand ich wieder um sieben Uhr auf und auch heute war das Frühstück sehr reichhaltig.

Ich fuhr mit dem Bus nach Kamalpura, um von dort zu Fuß zum Südareal zu gehen. Die Busse nach Hampi halten nämlich ein paar Kilometer außerhalb der Stadt und nach Umsteigen in den Shuttles, fahren diese direkt zum Nordareal.

Zunächst schaute ich mir die zwei aus dem 15. Jh. stammenden Sarasvati Temple sowie das Octagonal Bath an.

Octagonal Bath

Octagonal Bath

Anschließend besuchte ich die Überreste des Queen's Palace, den Watch Tower sowie das im indo-islamischen Stil errichtete Lotus Mahal.

Lotus Mahal

Lotus Mahal

Nicht unweit davon steht das Elephant Stables.

Elephant Stables

Elephant Stables

Danach ging ich zum Hazararama Temple aus dem 15. Jh. in dessen Haupthalle sich Säulen mit reliefs aus poliertem Granit befinden.

Stone Pillar

Stone Pillar

Hier eine Detailaufnahme.

Relief an der polierten Granitsäule

Relief an der polierten Granitsäule

Auf dem Weg zurück zur Straße machte ich noch einen Abstecher zum Band Tower sowie zum Muslim Watch Tower.

Mit dem Bus fuhr ich dann wieder zurück nach Kamalapura und besuchte zum Abschluss das Archäologische Museum. Hier befinden sich Steinreliefs und Steinstatuen aus den 15.-16. Jh. sowie ein Modell des Hampi Valleys.

Darüber hinaus werden Skulpturen u.a. von Surya, Hanuman und Garuda gezeigt (Galerie 1), die Vishnu repräsentieren und Skulpturen u.a. von Ganesha, Nandi und Bhairava (Galerie 2), die Shiva repräsentieren.

Außerdem zeigt das Museum in Galerie 3 Waffen, Inschriften in den Sprachen Kannada und Telugu in Kupferplatten, Münzen sowie Palmblattmanuskripte. Die letzte Galerie zeigt Vorher-Nachher-Fotos der Ausgrabungsstätten und Rekonstruktion der Tempelanlagen.

Gegen zwei Uhr nahm ich dann den Bus nach Hospet.

Die Eidechse habe ich irgendwo unterwegs an einem Tempel fotografiert.

Eidechse

Eidechse

Artikel getaggt mit , , , , , , , ,

Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 51 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.