Gepostet von am 28. August 2014 in kurzgefasstes | Keine Kommentare

Folgenden Spruch äußerte der GDL-Chef Klaus Weselsky in der Esperantohalle in Fulda:

Wenn sich zwei Kranke miteinander ins Bett legen und ein Kind zeugen, dann kommt von Beginn an was Behindertes raus.

Was in aller Welt glauben Sie eigentlich wie dieses dämliche Gequatsche in der Öffentlichkeit und insbesondere bei den Mitgliedern der GDL ankommt?

Für mich ist das nicht mehr grenzwertig, sondern einfach nur peinlich und es schädigt das Ansehen dieser Gewerkschaft.

Herr Weselsky, Zeit abzutreten!

Hier der Link zum Artikel und dem Video (ab Minute 2:12).

Artikel getaggt mit ,

Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 51 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.