Gepostet von am 10. Februar 2008 in vernetztes | Keine Kommentare

Es heißt: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte". Dieser Ausspruch gilt auch für das Gestalten der eigenen Homepage.

Das es aber Leute gibt, die plötzlich aus allen Wolken fallen, weil sie wegen Missachtung des Urheberrechts abgemahnt werden, lässt mich schon am gesunden Menschenverstand einiger Leute zweifeln. Da werden munter Bilder bei Google kopiert, ohne sich Gedanken über die Legalität zu machen.

Wer mal eben Internetseiten "zusammenbastelt", dem wird das Wort "Internetrecht" und alles was damit zusammenhängt nicht viel sagen. Man kann quatschen wie man will, aber einige scheinen das irgendwie nicht zu begreifen. Das Internet ist nun mal kein rechtsfreier Raum. Das setzt allerdings voraus, das Hirn einzuschalten.

Erst recherchieren und dann veröffentlichen! Ansonsten wird es verdammt teuer.

Im speziellen geht es um die Reportage von Plusminus (ARD): Abzocke im Internet: Teure Informationsfallen.

Das die Abmahnpraxis in Deutschland mittlerweile eine recht groteske Form angenommen hat und das sich diese Geldschneiderei hart an der Grenze des gesetzlich Erlaubten bewegt, zeigen auch die Beiträge von Abmahnwelle e.V.

Perun stellt in seinem Beitrag: Kamera kaufen ist günstiger dazu fest:

Im Endeffekt ist es günstiger sich beim Fachhändler um die Ecke eine günstige Kamera zu kaufen und darauf los zu knipsen. Anschließend kann man sich Gimp und/oder Paint.net herunterladen (es muss nicht immer Photoshop sein) und dann im nächsten Schritt die unzähligen kostenlosen Tutorials studieren und die Fachbücher lesen.

Dem kann man nichts weiter hinzufügen. Eine Liste weiterführender Links ist auch in diesem Beitrag auf Amys Welt zu finden.

Artikel getaggt mit , ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:
Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 53 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.