Gepostet von am 25. August 2016 in privates | Keine Kommentare

Abgerechnet wird bekanntlich zum Schluss.

Meine Reise nach Island ist nun vorbei und es wird Zeit zu schauen, was mich der ganze Spaß gekostet hat.

Flug und Leihwagen

Der Flug nach Keflavík erfolgte in beiden Richtungen jeweils über Kopenhagen. Während meiner Reise fuhr ich mit einem geliehenen Jeep Suzuki Jimny.

Ausgaben für den Flug: 400,98 Euro
Ausgaben für den Jeep: 1.752,00 Euro

Gasthaus, Hostel und Hotel

Da ich überwiegend im Suzuki Jimny in meinem Schlafsack übernachtete, fällt das Auflisten meiner Zimmer recht übersichtlich aus. Nun der Blick in die Zimmer der Gasthäuser, Hostels bzw. Hotels.

Hagi Homestay

Dieses Gasthaus liegt auf einer Farm einige Kilometer von Selfoss entfernt. Das Zimmer ist einfach ausgestattet und das Badezimmer für alle im Haus ist mit Dusche und WC ausgestattet.

Alles ist sauber und entspricht einem hohen Standard. Im großen Wohnzimmer können alle gemeinsam Frühstück essen, was ein familiäres Flair aufkommen lässt.

Hagi Homestay

Hagi Homestay

Terrasse und Whirlpool können zudem mitbenutzt werden. Der Aufstieg auf den knapp 380 m hohen Berg hinterm Haus liefert einen wunderbaren Blick auf die Hekla.

Ausgaben für eine Nacht: 10.000 ISK (76,10 Euro)

HI Hostel Selfoss

Direkt in Selfoss gelegen, bietet dieses Hostel ein Zimmer mit Bett und Waschbecken sowie auf dem Flur eine Gemeinschaftsdusche und WC.

Der Warmwasserpool ist ab 16 Uhr für jeden zugänglich.

Hi Hostel

Hi Hostel

Das reichhaltige Frühstücksangebot rundet den Aufenthalt ab, kostet allerdings extra.

Ausgaben für eine Nacht: 10.800 ISK (81,99 Euro)

Art Hostel

Dieses Hostel liegt einige Kilometer südlich von Selfoss im beschaulichen Fischerdorf Stokkseyri. Im Hostel werden zahlreiche Bilder ausgestellt, was dem Besucher das Gefühl gibt, in einer Galerie zu übernachten.

Im Zimmer befindet sich eine Kochzeile mit Mikrowelle, diverse Küchengeräte sowie ein Kühlschrank, so dass der Gast sich sein Essen selbst zubereiten kann.

Dusche und WC befinden sich mit im Zimmer. Wer es noch günstiger haben möchte, kann auch einen Schlafplatz für seinen Schlafsack bekommen.

Im Haus befindet sich außerdem die Werkstatt des einzigen isländischen Orgelbauers, in dem jeder interessierte Besucher gern willkommen ist. Ein Geister- und Elfenmuseum ist hier auch eingerichtet.

Art Hostel

Art Hostel

Für den kulinarischen Genuss sorgt das Við fjörnborðið, ein exzellentes Hummerrestaurant, welches sich schräg gegenüber befindet.

Ausgaben für eine Nacht: 10.000 ISK (76,10 Euro)

AdaM Hotel

Dieses Hotel befindet sich im Zentrum von Reykjavík in unmittelbarer Nähe der Hallgrímskirkju. Das Zimmer verfügt über eine Mikrowelle, einige Küchengeräte und eine Kühlschrank.

Im Zimmer befindet sich ein Bad mit Dusche und WC. Frühstück bekommt der Gast im angeschlossenen Café, welches jedoch extra bezahlt werden muss.

Ein Hauseingang weiter befindet sich ein Lebensmittelgeschäft, welches von Montags bis Sonntags geöffnet hat.

AdaM Hotel

AdaM Hotel

Durch die zentrale Lage sind alle Sehenswürdigkeiten dieser Stadt zu Fuß erreichbar.

Ausgaben für drei Nächte: 989,26 Euro

Campingplätze

Zweimal nutzte ich Campingplätze, die mit Kochstellen, WC und Duschen sowie Restaurants ausgestattet waren.

Übernachtet habe ich im Jeep.

Ausgaben für eine Nacht Campingplatz Berunes: 1.500 ISK (11,41 Euro)
Ausgaben für eine Nacht Campingplatz Vogar: 2.000 ISK (15,21 Euro)

Sonstige Ausgaben

Hierunter fasse ich alle Ausgaben wie Tanken, Eintrittsgelder und Verpflegung zusammen.

Ausgaben in Island: 162.465 ISK (1.235,48 Euro)
Ausgaben Inside the Volcano: 42.000 ISK (318,09 Euro)
Ausgaben im Flughafen Kopenhagen für Kaffee: 25 DKK (3,36 Euro)
Ausgaben im Flughafen Kopenhagen für HotDog: 7,00 Euro

Gesamtausgaben

Natürlich ist Island kein günstiges Urlaubsland, dies war mir von vornherein bewusst. Aus diesem Grund habe ich mir im Vorfeld das Geld zusammengespart.

Für die 15 Tage habe ich 4.966,98 Euro, also knapp 5.000 Euro, ausgegeben.

Damit lagen meine Ausgaben in dem von mir geplanten Rahmen.

Artikel getaggt mit , , ,

Diesen Artikel weiterempfehlen:
Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 49 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>